Mit 01.01.2017 wurden die bisher in den verschiedenen Gesetzen geregelten Bestimmungen zu Lohn- und Sozialdumping

in ein neues Gesetz gefasst, dem sogenannten Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG). So wurde ab 01.01.2017 die Anwendung des österreichischen Mindestlohns und der Verpflichtung der Entsendemeldung auf alle grenzüberschreitenden Verkehre von und nach Österreich ausgeweitet. Lediglich Transitverkehre bleiben von der Anwendung der LSD-BG ausgenommen.

 

Anwendungsbereich:

 

  • Alle grenzüberschreitenden Verkehre.
  • Transitverkehre sind ausgenommen.
  • Selbstfahrende Unternehmer sind von der Regelung ebenfalls ausgenommen.

 

Erfüllung der Entsenderichtlinien:

 

  • Elektronische Anmeldung der Fahrt vor Reisebeginn online unter www.entsendeplattform.at.
  • Für den Fahrer besteht die Mitführungspflicht von folgenden Unterlagen:

    - Entsendebescheinigung

    - Arbeitsvertrag in Kopie

    - A 1 Bescheinigung über die Rechtsvorschriften der sozialen Sicherheit.

  • Lohnunterlagen können auf Aufforderung nachgereicht werden.
  • Die Entsendebescheinigung ist pro Fahrer 6 Monate lang gültig.
  • Es muss kein Repräsentant in Österreich beauftragt werden.
  • Selbstfahrende Unternehmer müssen eine Kopie vom Handelsregisterauszug oder von der Gewerbeanmeldung mitführen.

 

Abwicklung der Entsendung über die IGP-Clearingstelle:

 

Online Anmeldung der Fahrer bei der Zentralen Koordinationsstelle des Bundesministeriums
für Finanzen für die Kontrolle illegaler Beschäftigung in Österreich (ZKO).

  • Wir stellen Ihnen das notwendige Formular zur Verfügung.
  • Wir melden die Fahrer online bei der ZKO an und stellen Ihnen die Entsendebescheinigung mit einer Transaktionsnummer zur Verfügung.
  • Wir stellen die Archivierung der Unterlagen für 24 Monate sicher.

 

Wir bieten unsere Dienstleistung zu folgenden Konditionen an:

 

  • pro Entsendefall (pro Fahrer, 6 Monate lang gültig) 15,00 €

 

Alle Preisangaben verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sandra Gerber

Sachbearbeiterin


Fon 07031 - 623 151

Fax  07031 - 623 220

E-Mail